1918: Räte in Deutschland

von Richard Müller, A5, 24 Seiten

Der folgende Text von Richard Müller – einem Mitglied der „Revolutionären Obleute“ aus Berlin – ist leider noch immer einer der ganz wenigen Texte, der aus einer revolutionären Perspektive heraus über das Wesen der Arbeiter- und Soldatenräte und das Rätesystem generell informiert. Seit dem Ende der 1970er Jahre ist der Aufsatz in mehreren Auflagen als kleine Broschüre erschienen. Sein Manko ist die unkritische positive Übernahme der „Diktatur des Proletariats“ und der marxistischen Ideologie, und damit das Ausblenden der neuen Machtstrukturen durch eine kommunistische Partei, welche eine „Übergangsgesellschaft“ erfordere. Daher ist der Text mit kritischen Augen zu lesen und als historisches Dokument eines marxistischen Rätekämpfers zu bewerten. Die meisten Berichte zur deutschen Revolution – besonders in wissenschaftlichen Abhandlungen – sind offen konterrevolutionär und sozialdemokratisch. Es gibt nur wenige Veröffentlichungen, die sich auf die revolutionären Arbeiter und Soldaten positiv beziehen.

Text online lesen: Syndikalismus.tk

CHF 1.50

  • begrenzt
  • ca. 1 Wochen