Befreiung der Gesellschaft vom Staat

Was ist kommunistischer Anarchismus?

von Erich Mühsam, A4, 32 Seiten

 

Die Befreiung der Gesellschaft vom Staat ist das programmatische Hauptwerk Erich Mühsams und die letzte Veröffentlichung vor seiner Verhaftung durch die SA am 28. Februar 1933. Das Werk erschien zunächst in drei Fortsetzungen in der Zeitschrift: Die Internationale. Zeitschrift für die revolutionäre Arbeiterbewegung, Gesellschaftskritik und sozialistischen Neuaufbau. Herausgegeben von der Freien Arbeiter-Union Deutschlands, Anarcho-Syndikalisten. Berlin. Jg. 5. Heft 6 (Juni 1932), Heft 7 (Juli 1932) und Heft 8 (August 1932). Im folgenden Jahr wurde ein Sonderheft als Einzelveröffentlichung im „Fanal-Verlag Erich Mühsam“ gedruckt.

 

"Nichts von Sultanen, Wesiren, Statthaltern, Kadis,
Schatzmeistern, Zollpächtern, Fakiren und Bonzen
zu wissen, ist ein Glück, wovon der größte Teil
der Menschheit keine Vorstellung hat."
C. M. Wieland (Geschichte des weisen Danischmend)

 


Text online lesen: Anarchismus.at

CHF 2.50

  • ausverkauft